Neid und Eifersucht führen zur Einsamkeit



Es gibt Menschen, die wirken im Außen wie mürrische, von Negativität umhüllte Wesen, die kein gutes Haar an anderen lassen.


Gerade habe ich so einen Fall in meiner Nähe und frage mich immer wieder, wie furchtbar das Leben zu diesem Menschen gewesen sein muss, damit er so wird.

Boshafte Blicke, Missgunst, Neid und Eifersucht sind der tägliche Begleiter dieses Menschen. Und warum?


Weil diese Person einsam ist. Ohne Freunde, ohne Familie, denn diese brach den Kontakt ab, ohne Herzlichkeit.


Ich bin gesegnet mit wundervollen Menschen um mich herum. Freunden, die sich wie Familie anfühlen, Familie, wie sie schöner nicht sein könnte, Kinder, die mich vergöttern  und lieben. Einen Mann, der mich seine große Liebe nennt.


Das führt zu Neid und Eifersucht, wenn diese Liebe und Herzlichkeit von ihr, der Person, bemerkt wird. Laute, gemeine Worte, über Nonsens sind das Resultat.


Wie reagieren? Zurück poltern? Ignoranz? Oder Mitgefühl? - ich entschied mich für das Mitgefühl, wo sie doch sonst auch niemanden hat. Ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, ich hätte völlig Zen mäßig die fiesen Worte und den lauten Ton an mir abprallen lassen, aber ich war immerhin so gefasst, es mir nicht anmerken zu lassen.

Meine Worte waren, daß sie mir sehr leid tun würde, aufrichtig gemeint, denn ich denke nicht, dass es ihr gefällt so isoliert und im Herzen allein zu leben.

Verstanden wird das anders, als Angriff, denn das geht direkt an den Kern.


Tja, nun gut, jeder ist seines Glückes Schmied, man kann Hilfe zur Verfügung stellen doch nehmen muss man sie sich von allein.


Es beschäftigt mich, dass ich, die so gern hilft, da nicht helfen kann und damit leben muss. Vielleicht für mich ein Zeichen für - ich kann nicht allen helfen!


Liebe Leute, ich möchte euch nur einen kleinen Denkanstoß geben : Menschen, die gemein zu einem sind, sind oftmals neidisch auf euch, neidisch auf das Geld, die Liebe um euch, das Aussehen oder, oder, oder...

Vielleicht hat der blöde Klassenkamerad keine liebevolle Kindheit und eine Mama die sich kümmert und lässt es an dir aus, weil du hast was er sich wünscht.

Vielleicht fühlst du eine Eifersucht, wenn deine Freundin mit anderen Freundinnen zusammen Zeit verbringt und merkst eine Abneigung dieser Menschen gegenüber, weil du Angst hast diese Freundin zu verlieren.

Vielleicht ist der Chef, der all seinen Ballast, sei es emotional oder in Form von Aufgaben, der uns erniedrigt, allein zu Haus und spiegelt seinen Frust auf uns.


Ich möchte nicht entschuldigen, wenn uns jemand grundlos anmacht, NEIN!

Ich möchte nur ein kleines bisschen sensibilisieren mal hinter die Kulissen zu schauen und diesen Menschen als ersten Schritt die Hand zu reichen, statt zu verurteilen und in Schubladen zu stecken.


Tut mir einen Gefallen, und merkt euch.


Wer Liebe sät, wird auch Liebe ernten.


Seid lieb zu allen Kreaturen und sprecht über Gefühle.


Ich grüße euch lieb,


Mone

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ellen (Dienstag, 23 April 2019)

    Hallo Mone,
    ich bin mittlerweile so weit, dass mir solche Menschen wirklich leid tun. Früher hab ich die Tiraden über mich ergehen lassen und mir ging es sehr schlecht damit!

  • #2

    Evelyn (Dienstag, 23 April 2019 23:32)

    Durch den Weg zu Dir bin ich am arbeiten, mehr mal positivere Worte zu äußern, bevor ich wie gewohnt lospoltere
    Ja wer sich ändert und mehr Freundlichleit ausstrahlt bekommt diese meist auch zurück.
    Ein langer Weg, aber es lohnt sich schon für einer selbst

    Danke